Über die Bürgerinitiative

Wer wir sind

Wir sind ein Verein, vor allem von Werschauer Bürgern, die sich intensiv zum Thema „Erweiterung des Werschauer Kieswerks und dessen Folgen“ ausgetauscht haben und zukünftig ihr Wissen und ihr Engagement einem gemeinsamen Ziel unterordnen möchten: Die Erweiterung des Kieswerks Werschau zu stoppen.
Wir alle leben in und um Werschau und leben gerne hier. Hier sehen wir unsere Zukunft und die unserer Kinder.
Deshalb möchten wir uns aktiv dafür einsetzen, die negativen Auswirkungen einer möglichen Erweiterung zu verhindern.
Um die Interessen aller Betroffenen vertreten zu können und Aktivitäten sowie Wissen zu bündeln, wurde diese Bürgerinitiative als Verein gegründet.

Den Vorsitz der Bürgerinitiative übernimmt Dominik Schlenz. Stellvertretender Vorsitzender ist Achim Günzel, Schriftführer Ludger Werner und Kassierer Hans Otto Vesper.

Sollten Sie Mitglied werden wollen, so schicken Sie uns Ihre schriftliche Beitrittserklärung zu. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied. Der jählriche Mitgliedsbeitrag beträgt 20,00 EUR/Person und wird ausschließlich zur Deckung von Aufwendugen unserer Initiative verwendet. Alle Mitlgieder arbeiten untentgeltlich und ehrenamtlich.

Organisation in Arbeitsgruppen

Der Verein organisiert sich in verschiedene Arbeitsgruppen zu allen relevanten Themenbereichen. Jede Arbeitsgruppe ist nur so effektiv wie seine Mitarbeiter und deshalb benötigen wir jede Unterstützung die wir kriegen können. Wenn Sie sich also aktiv beteiligen möchten, kommen Sie auf uns zu. Wir finden auch für Unterstützer mit wenig Zeit sicherlich noch etwas, wie Sie dem Verein aktiv helfen können. Wir freuen uns über jede helfende Hand um unser aller Zukunft hier zu schützen!

Ziele und Aufgaben des Vereins

Ziel des Vereins ist es, die negativen Auswirkungen der im November 2013 vorgestellten Erweiterungsplanung des Kieswerks Werschau auf die Bürger der umliegenden Gemeinden zu verhindern und die Lebensqualität der Anwohner dauerhaft zu erhalten. Eine Auswirkung ist im Besonderen auf die Bürger von 65611 Werschau, aber auch angrenzender Orte zu erwarten. Ein Verzicht auf die Erschließung der geplanten Abbaugebiete kann diese Ziele in vollumfänglicher Weise erfüllen.

Der Verein erreicht seine Ziele insbesondere durch

  1. Information der Öffentlichkeit
  2. Analyse der vorgestellten Planungen
  3. Mitwirkung am Planungsverfahren

Sowie allen weiteren Maßnahmen die zur Erreichung des Vereinszieles beitragen können.

Der Verein bietet seine Zusammenarbeit allen Vereinigungen, Institutionen und Personen an, die vergleichbare Ziele verfolgen.