Kieswerk Werschau: Bergrechtliches Planfeststellungsverfahren eingeleitet

Nun ist es soweit. In der denkbar ungünstigsten Phase des Jahres, nämlich direkt zu den aktuellen Kommunalwahlen, zum Ende der Legislaturperiode, wird das bergrechtliche Planfeststellungsverfahren der Kieswerk Werschau GmbH & Co. KG eingeleitet. Zudem mit sehr kurzen Fristen und einer Unmenge an zu prüfenden Unterlagen.
Bürgermeister Werner Schlenz zeigt sich in einem Brief an das Regierungspräsidium Gießen wenig begeistert über das Vorgehen und bittet um Aufklärung und Anpassungen des Verfahrens auf die aktuellen kommunalen Gegebenheiten.
Die Bürgerinitiative wird alles dafür tun, dass hier nicht “an der Öffentlichkeit vorbei” gearbeitet wird.

Brief des Bürgermeisters auf brachinaimagepress.de